Was ist Glück?

In erster Linie für jeden etwas anderes. Einig sind sich jedoch die meisten Menschen, dass sie glücklicher wären, wenn Dinge in ihrem Leben anders lägen, wenn sich Menschen anders verhielten.

Mit ein wenig mehr Geld könnte man so glücklich werden, ein etwas spannenderer Job, ein bisschen gesünder, ohne ständig Sport treiben zu müssen. Und die Kinder erst. Wenn die nur ein bisschen aufmerksamer wären, der Chef weniger fordernd und der Partner Gedanken lesen könnte. Wie glücklich wäre man oder frau dann?

Auch die vielen Krisen auf der Welt, die jährliche Preiserhöhung des öffentlichen Nahverkehrs und die lauten Nachbarn am Strand von Mallorca. Schrecklich. Das Leben könnte so einfach sein, ließen es die anderen nur zu. Dabei will man doch nur glücklich sein.

Streit? Würde es nicht geben, wenn die anderen nicht so stur wären, es ständig besser wüsste oder einfach nur mal ein wenig nachsichtiger, rücksichtsvoller, liebevoller wären. Aber darauf kann man ja lange warten. Am schlimmsten sind die, die immer zuerst an sich denken, dass es ihnen gut geht, sie glücklich sind. Wo bleibt da Platz für einen selbst?

Du möchtest glücklich sein und wärst es auch, wenn dich die anderen nur ließen, wenn sie dafür sorgen würden, dass du glücklich bist und sich um dich kümmern. Dabei bist du es doch, der oder die stets darauf bedacht ist, es allen Recht zu machen. Ist es da zu viel verlangt, dass auch mal dich jemand glücklich macht?

Ist es und deshalb mach es wie die anderen. Kümmere dich um dein eigenes Glück und verschenke es, erst dann wächst es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.