Einsamkeit ist heilbar


Feiertage stehen vor der Tür und mit ihnen wieder die bangen Ängste all derer, die allein zuhause bleiben, fern ab der Verwandtschaft, ohne eigene Familie und Freunde, die sich in die Ferien verabschiedet haben. Einsamkeit schleicht sich an, Arm in Arm mit Traurigkeit und Schwermut. „Du bist nichts wert“, ist das Lied, dass sie singen und dunkel ballen sich imaginäre Wolken am Firmament der Seele zusammen.

Weihnachten, Ostern, Pfingsten…Tage der Freude für die einen, durchweinte Nächte für die anderen. „Warum ich? Warum bin ich allein?“ sind die am häufigst gestellten Fragen. Doch du bist nicht allein. Du hast den wertvollsten Menschen an deiner Seite, nämlich dich. Du hast all das, was dich glücklich macht, was dir Abwechslung bietet und dich lachen lässt, in dir und versteckst es hinter der Annahme, dass nur ein anderer Mensch dich hinter der Dornenhecke retten kann.

Dieser andere Mensch aber versteckt sich selbst zuhause und hadert mit seinem Schicksal, betrauert das Gestern und ängstigt sich vor dem Morgen. Das Heute bleibt leer und grau. Nur, woher soll das Licht kommen, wenn kein Mensch es entzündet? Deshalb entzünde dein Licht. Frage dich, was du Gutes für andere tun kannst. Welches Lächeln kannst du entfesseln? Das Leben bietet mehr als deine vier Wände. Gehe raus und suche nach dem, was du auch zu zweit machen würdest. Je mehr danach suchen, desto mehr können einander finden. Zeige dich und zeige dein Licht, indem du lächelst, dich über das freust, was du hast, und für die Liebe bereit bist. Sei dankbar für dein Leben und umarme es.

Was macht dich glücklich? Das biete anderen an und erlebe deren Reaktion. Erinnere dich an Dinge, Orte, Ereignisse, die dich begeistern, egal, wer dich begleitet. Die sind noch immer spannend und harren deines Besuchs. Dort wirst du auf Gleichgesinnte treffen. Schau dich um, bleib offen und sieh den Menschen in die Augen. Es sind Seelen wie du, manchmal traurig, manchmal wütend, aber immer offen für Aufmerksamkeit.

Mit deinem Blick verschaffst du diesen Menschen Ansehen. Lass sie dich sehen und begrüße die Möglichkeiten, die dein Leben bietet. Nicht am Wochenende, nicht morgen. JETZT!

Du bist nicht allein, die Welt ist voller Menschen. Unterstütze sie, wirke mit und knüpfe Verbindungen dort, wohin dich dein Herz zieht. Erlaube dir, glücklich sein zu dürfen. Entscheide dich, das überall zu sein, wo du auf das triffst, was dich glücklich macht. Dazu brauchst du keinen Begleiter, wirst ihn aber finden, weil du glücklich bist. Teile dein Glück, teile deine Interessen, Leidenschaften, Lebensmomente mit den Menschen, denen du begegnest, und du wirst nicht mehr allein sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.